Alle Artikel der Auktion anzeigen

 

#B066

Aquarell Käthe Reine Rostock " Nach dem Gewitter "

Startpreis: 150,00 €

altes Aquarell Käthe Reine " Nach dem Gewitter "

Käthe Reine:geboren 1894 in Halver(Westfalen), gestorben 24.02.1976 in Rostock. 1895 Umzug der Familie nach Rostock. Ab 1912 war die Familie wohnhaft in Gehlsdorf. Während der Schulzeit Zeichenunterricht bei der Rostocker Malerin Fanny Berhard. 1914 - 1917 Studium an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf. Nach dem Studium 1917 Rückkehr nach Rostock. Ihre bevorzugten Motive in dieser Zeit waren Landschaftsmotive und Ansichten der Stadt Rostock. 1922 war Sie neben Paul Wallat und Georg Kaulbach Mitbegründer des Mecklenburgischen Künstlerbundes.Von 1922 bis 1925 arbeitete Käthe Reine für das Modehaus Gustav Zeeck in Rostock. 1925/1926 war Sie mit Ihren Scherenschnitten Illustrtorin einer Ausgabe von " Grimms Märchen" und " Andersens Märchen". Zwischen 1927 und 1929 war Sie in Kochel am See als Zeichen-und Handfertigkeitslehrerin in einem Landeserziehungsheim tätig. Um während des Zweiten Weltkrieges ihren Lebensunterhalt zu bestreiten gründete Sie einen Postkartenverlag in dem Sie Schrenschnitte als Vorlage für verschiedene Druckerzeugnisse wie Glückwunschkarten und ähnliches benutzte. 1945 wurde Sie Milglied der sektion Bildende Kunst im Kulturbund.
Nach Ihrem Tod wurde Käthe Reine mit einer Gedächtnissausstellung in der Kunsthalle Rostock gewürdigt.
 
Aquarell auf Papier,  Käthe Reine 
im Rahmen, hinter Glas
bezeichnet auf der Rückseite: " Nach dem Gewitter " (Ostsee), Aquarell von Käthe Reine
signiert:unten rechts K. Reine
Größe mit Rahmen: Höhe: ca. 23,5 cm, Breite: ca. 27,5 cm
Größe ohne Rahmen, nur Blatt: Höhe: ca. 13 cm, Breite: ca. 18 cm
Rahmen beschädigt
Gemälde leicht verschmutzt, sonst guter Zustand

Dieser Artikel ist Bestandteil der Auktion:

19.11.2018 - 10:00Uhr

Nachverkauf, Herbst-Auktion 2018

Lange Straße 26 - 18055 Rostock

  Alle Artikel der Auktion anzeigen