Alle Artikel der Auktion anzeigen

 

#B002

Marinemaler Paul Wallat Große Original-Zeichnung Schlacht von Galipoli

Startpreis: 300,00 €

Paul Wallat - Schlacht von Galipoli - SMS Breslau - SMS Goeben - Original-Zeichnung - signiert und Beschrieben

Paul Wallat, 1.Juni 1879 Rostock - 24. November 1964 Sonderborg( Dänemark), deutscher Maler und Bildhauer

Paul Wallat , Sohn des Schuhmachers Gustav Wallat und Bruder des Bildhauers Gustav Wallat.  Malerlehre in Rostock und 1899 bis 1902  Studium der Malerei an der Kunstgewerbeschule Hamburg. 1902 bis 1909 studierte er an der Berliner Kunsakademie bei dem Historienmaler Otto Brausewetter(1835–1904) und dem Marinemaler Carl Saltzmann.
Von 1905 und 1906 unternahm Paul Wallat eine Weltreise auf der MS „Charlotte“, später weilte er häufig in den Niederlanden und in Belgien. Er bekam am 29. Dezember 1906 den Preis der Ginsberg-Stiftung der Kunstakademie Berlin. Bis 1917 hatte er seinen Wohnsitz in Berlin, 1918 folgte die Übersiedlung nach Gehlsdorf bei Rostock, nach 1949 nach Dänemark.
Paul Wallat starb im Alter von 85 Jahren und wurde auf dem Østre Kirkegård (Ostfriedhof) von Sønderborg beigesetzt.
Marinemaler Paul Wallat
Original-Zeichnung/ Aquarell auf Papier
die Zeichnung nachträglich auf ein festeres Papier geklebt
" Schlacht von Galipoli " 1915 -1916
dargestellt sind, unter andern, der Schlachtkreuzer SMS Goeben und der kleine Kreuzer SMS Breslau
signiert, unten Rechts Paul Wallat und auf der Rückseite Paul Wallat
am Unteren Rand sowie auf der Rückseite persönliche Beschreibung der Zeichnung
Größe: 62 cm x 43 cm
Beschädigungen und Verschmutzungen

Dieser Artikel ist Bestandteil der Auktion:

19.11.2018 - 10:00Uhr

Nachverkauf, Herbst-Auktion 2018

Lange Straße 26 - 18055 Rostock

  Alle Artikel der Auktion anzeigen